1. Herren in Minimalbesetzung erfolgreich gegen Bergedorf

Kurz vor Saisonende kommt es, wie es immer kommt: die Ausfälle nehmen zu. So ist Fußball zum Aufwärmen nicht immer die beste Variante, denn dabei verletzen sich zumindest bei uns die meisten Spieler. Also ging es mit geplanten 8 Spielern (davon zwei Unterstützern aus der mA) nach Bergedorf.

Vor Ort stellten wir dann fest, dass doch nur 7 Spieler nach Bergedorf gereist waren. Somit erübrigte sich das Thema der Aufstellung und der Wechsel und der Fokus lag auf unserer “Strategie” für das Spiel. Die war natürlich auch nicht so schwer, da es galt, die Kondition über 60 Minuten zu bringen. Somit: hinten solide 6:0 Abwehr, zügig aber nicht zu schnell nach vorne und dann den Ball lange laufen lassen. Und, was soll man sagen – das funktionierte auch tadellos. Ab der 14. Minute lagen wir immer mit 1-2 Toren vorne. Bei einem Spielstand von 11:15 ging es dann in die ersehnte Halbzeitpause.

In der Halbzeitpause konnten wir dann doch och unseren achten Mitspieler freudig in unseren Reihen begrüßen. So konnten wir in der zweiten Halbzeit auch hier und dort noch mal wechseln. Und es kam noch einmal frischer Wind in unser Spiel. Stellenweise betrug unser Vorsprung sogar bis zu neun Tore. Aber: wir waren stellenweise wohl doch etwas zu euphorisch unterwegs, denn zum einen waren wir einmal nur mit 4 Mann auf dem Feld (inkl. Torwart), zum anderen ließen wir Bergedorf wieder bis auf drei Tore rankommen. Am Ende zeigte die Tafel einen Sieg für uns an: 26:31.

Auch an dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Bergedorf für ein gutes Spiel sowie an Thomas, der uns mit einer super Leistung im Tor unterstützt hat!

Tore: Behrens (10); Brüning (7); Engling (5); Popa (4); Bode (3); de Boer, Köhlmann (je 1).

Aufrufe: 61

Teile die Luchse...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar