1. Herren siegen gegen TV Fischbek 3

Spieltag in Klecken, mittendrin unser Spiel gegen Fischbeks Dritte. Nachdem wir in der letzten Saison zwei Mal gegen diese Mannschaft verloren haben (einmal deutlich, einmal knapp), wussten wir, was uns bevorstand: ein intensives, sehr schnelles und vor allem körperbetontes Spiel. 

Was dann kam, überraschte uns doch sehr. Nach 10 Minuten lagen wir bereits mit 7:1 vorne! Fischbek hatte massive Probleme mit unserer Abwehr und dazu noch Pech im Abschluss. Wir hingegen, standen hinten solide und vorne lief die Pille sehr schnell. Genau so, wie wir es immer machen (wollen). Und auch dann funktionierte unser Zusammenspiel auch weiter sehr gut. Zwischenzeitlich kam Fischbek noch einmal auf drei Tore zum 8:5 ran, aber dann konnten wir mit einem 5-Tore-Lauf auf 13:5 absetzten und die Halbzeit mit 18:8 zu guter Letzt für uns entscheiden. 

Größte Herausforderung für die Halbzeit war es dann auch, die Spannung aufrecht zu erhalten. Denn bei einer derart deutlichen Führung besteht immer die Gefahr eines Einbruchs.

Die zweite Halbzeit brachte dann glücklicherweise keinen Einbruch unserer Leistung. Es wurde weiterhin ordentlich gespielt, nur absetzen konnten wir uns nicht weiter. Der Abstand von 10 Toren hatte bis zur 56. Minute Bestand (neun Tore), aber am Ende de Halbzeit stand es 35:25 – ein Ergebnis, mit dem wir gegen Fischbek 3 nicht gerechnet haben. 

Tore: Novalic (11), Krones (7), Behrens (5), Erhorn (4), Popa (3), Brüning, Holzhaus (je 2), Völtz (1)

Link zum Spielbericht (externer Link).

Aufrufe: 760

Teile die Luchse...