1. Herren stark gegen Tabellenzweiten

Am gestrigen Sonntag durften wir den Tabellenzweiten der Gruppe 4 der Bezirksliga, die SG Wilhelmsburg bei uns begrüßen. Das Hinspiel hatten wir mit 26:20 (14:10) verloren und Wilhelmsburg hat bis dato nur 3 Minuspunkte gesammelt) – das lies auf ein spannendes Spiel hoffen.

Mit einem dezenten Antasten und Einschwingen ging es dann erwartet los und das Spiel plätscherte bis zur 5. Minute “locker” dahin (4:4). Und dann drehte Wilhelmsburg auf und zog bis zur 20. Minute auf 7:14 davon. Zu diesem Zeitpunkt wurden bereits 7 7-Meter gegeben. Bei uns war anscheinend die 6-Meter-Linie immer näher dran als wir sie vermuteten. Zur Halbzeit hatten wir uns dann mit viel Einsatz wieder auf ein 14:17 heran.

Ansagen in der Halbzeit ganz klar und eindeutig: vorne den Ball weiter länger laufen lassen, hinten viel schieben und querstellen.

Die zweite Halbzeit begann und die Worte aus der Kabine zeigten Wirkung! In der 40. Minute schafften wir den Ausgleich zum 20:20! Und dann blieb es spannend. Zwar konnte Wilhelmsburg sich immer wieder etwas absetzen, aber wir blieben dran. In den letzten 5 Minuten war dann aber wohl die Luft raus und das intensive Spiel zeigte sein Wirkung. Zum Schluss stand es dann 28:32 gegen den aktuellen Tabellenzweiten – gar nicht so schlecht.

Apropos intensives Spiel:
– 6 Verwarnungen
– 10 Hinausstellungen
– 19 Siebenmeter

Besonderer Dank an dieser Stelle an unsere beiden Aushilfstorwärte, Eric und Jens!!!

Tore: Brüning (11), Holzhaus (7), Behrens (4), Preuhs (2), Bode, Pieper, Popa, Zimbelmann (je 1)

Aufrufe: 72

Teile die Luchse...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar