1.mC – Mit Tempo zum AUSWÄRTSSIEG :o)

Am letzten Sonntag hieß es für Spieler, Eltern, Geschwister und Trainerin frühes Aufstehen, denn schon um 09:30 h war unser Auswärtsspiel gegen die Jungs des Eimsbüttler TVs angesetzt worden. Mit noch kleinen Äuglein, aber motiviert, standen die Luchse-Jungs dann in der Halle … READY TO GET HOT :o)

Und natürlich hatten wir wie so oft unsere treuen Fans dabei, ohne die unser Spielbetrieb gar nicht erst möglich wäre. DANKE, LIEBE ELTERN <3

Wir starteten nach 18 Sekunden mit einem Tor von unserer Linkshand Mads ins Spiel … na, hoffentlich geht’s weiter so für uns!?

Obgleich wir in der Abwehr gut arbeiteten, und auch unser Torwart Jarik gut aufgelegt war, konnten wir uns im Angriff wie so oft nicht belohnen. Es war ein Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften und bis zur 20. Minute waren wir entweder 1 Tor vor oder es hieß Gleichstand.

Huppila, plötzlich waren die Eimsbüttler mit 2 Toren vorne, da leider ein 7-Meter von uns nicht verwandelt werden konnte.

Okay, Zeit für die AUSZEIT!

Diese belohnten die Luchse-Jungs mit 3 Toren in Folge; 2 mal Michel und 1 mal Menno konnten bis zum Halbzeitpfiff mit dynamischen Aktionen den Ball im gegnerischen Tor versenken. So gingen wir zumindest mit einem Tor Vorsprung (8:9) zum Pausentee.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte! Es war wirklich ein Spiel auf Augenhöhe: 2 vor – 1 vor – Gleichstand – 1 hinten – 2 hinten. In der 34. Minuten stand es demnach 14:12 für die Eimsbüttler.

Und dann drehte sich das Spiel spürbar. Mit 4 Toren in Folge von den unterschiedlichsten Positionen (Johan Mitte, Dima LA, Matthis RL, Mads RA) stand es plötzlich 14:16 in der 39. Minute. Klar, dass nun der gegnerische Trainer die Auszeit nahm. Nach Wiederanpfiff konnten unsere Gegner noch kurz an uns dran bleiben, doch dann drehten die Luchse-Jungs endlich mal auf und zeigten, was für einen tollen Tempohandball sie spielen können. Die Ballgewinne aus der Abwehr heraus (auch unser TW Hannes trug mit schönen Paraden dazu bei) wurden dynamisch nach vorne getragen und entweder durch schöne 1 gg 1 Aktionen, durch druckvolles Freispielen oder durch Tempogegenstoß zum Torabschluss genutzt. Ab der 40. Minute hatten wir das Spiel voll im Griff und versenkten sage und schreibe 6 Bälle nacheinander im Gegnertor (2 Dima LA, 2 Matthis RL, 2 Menno Tempogegenstoß).

Die Eimsbüttler Jungs hatten dem nichts mehr entgegenzusetzen und wir gewannen das Spiel mit einem verdienten 17:24.

Torschützen: Matthis (5), Menno (4), Dima (4), Mads (3), Svante (3), Michel (2), Johan (1), Calli (1), Luca (1)

Da unser Heimspiel am kommenden Sonntag von dem TSV Stellingen abgesagt wurde, haben wir 2 Punkte “geschenkt” bekommen. Damit befinden wir uns zur Zeit auf dem 5. Tabellenplatz und sind sehr zufrieden damit :o)

Eure böörgitt

Visits: 205

Teile die Luchse...