1.mD – Auswärtssieg hey, hey, hey!

Am gestrigen Sonntag war mal wieder frühes Aufstehen für Eltern und Spieler der 1.mD angesagt. Unser Spiel gegen die Mannschaft des SC Alstertal/Langenhorn war schon auf 10:00 h terminiert worden.

Pünktlich um 09.15 h waren dann auch alle Spieler in der „merkwürdigen“ Halle Lüttkoppel versammelt, um sich konzentriert für das Spiel zu erwärmen.

So merkwürdig wie diese Halle ist, so merkwürdig begann jedenfalls auch für uns das Spiel.

Was steht da für eine Mannschaft auf dem Platz? Das müssen andere Luchse sein als die, die wir im letzten Spiel gesehen haben!

Nach einer geschlagenen Viertelstunde stand es 3:3. Das war in keinster Weise das, was ich erwartet hatte (dazu sei gesagt, dass die gegnerische Mannschaft Tabellenletzter mit 0 Punkten ist!). 

Also musste mal eine Auszeit her, um die Jungs „wach zu rütteln“. Aber auch das war scheinbar keine Lösung, denn nach zwei Toren für uns, zogen die Alstertaler wieder zum 5:5 gleich (18.min.).

ABER DANN … plötzlich und völlig unerwartet lief es rund: in den letzten zwei Minuten der ersten Halbzeit warfen die Luchse 4 Tore zum Halbzeitstand von 5:9. Geht doch ;o)

Meine Bedenken, dass die Pause wieder einen Bruch in die temporeiche und druckvolle Spielweise der Luchse bringen wird, war völlig unbegründet; denn nach der Halbzeit stand tatsächlich die „gewohnte Mannschaft“ auf dem Feld und zeigte ihr Können.

6 Tore in Folge – davon alleine 4 von Menno, der seine Aufgabe als Flankenflitzer diesmal hervorragend umsetzte und von unserem sehr gut aufgelegten Torwart Jarik mit genauen langen Pässen bedient wurde, sicherten uns einen guten Vorsprung (6:16 / 28.min.).

Ein weiterer 6-Tore-Lauf zum 7:22 brachte die endgültige Vorentscheidung. Die Abwehr arbeitete super und ließ kaum ein produktives Spiel der Alstertaler zu. Und wenn es doch mal zum Torwurf kam, war unser Keeper Jarik mit genialen Paraden vor Ort, hielt den Ball, schaltete schnell und bediente Menno mit langen Pässen, die weitere 5 Mal in Tore umgewandelt wurden.

Und auch die anderen Luchse-Jungs waren on point und trugen mit ihren Toren zum Erfolg bei.

Mit einem Endstand von 8:29 und mit 2 Punkten im Gepäck freuten wir uns sehr über diesen Auswärtssieg.

Torschützen: Menno (11), Timo (4), Calli (3), Mads (3), Svante (3), Hannes (3), Johan (2)

Das nächste Spiel findet am 11.12., um 11.00 h, gegen den ungeschlagenen Tabellenführer HVSH statt. 

Gespielt wird in der neuen Halle Buenser Weg.

Eure böörgitt

Aufrufe: 149

Teile die Luchse...