1.mD – Da isser: Unser erster Punkt :o)

Unser heutiges, erstes Spiel der neuen Saison 22/23, fand gegen den Rellinger TV in Klecken statt. Fast alle Jungs standen aufgeregt zur Treffzeit in der Halle.

Zum Glück waren alle gesund und spielfähig und wollten nun auch unbedingt ihr Können den mitgebrachten Eltern zeigen und unter Beweis stellen, wie hart sie in den letzten 5 Monaten gearbeitet haben.

Wir starteten gut ins Spiel. Mads, unser Linkshänder auf der Rechtsaußenposition, setzte sich gleich mehrmals gut in Szene und konnte mit einem forschem Drang zum Tor in den ersten 10 Minuten 4 seiner insgesamt 6 Tore werfen

Obgleich wir insgesamt gut in der Abwehr standen, fast einwandfrei zugepackt und verschoben haben und unser Torwart, Hannes, einige Male mehr als richtig in Position stand und diverse Bälle der Gegner entschärfte, bereitete insbesondere ein Spieler der Rellinger mit seinen extrem guten Täuschungen und blitzschnellen 1gg1 unserer Abwehr immer wieder Ärger. Allzu oft gelang ihm der Durchbruch mit anschließendem Torerfolg.

Unser Angriff zeigte wirklich tolle Aktionen und so manchen begeisterten Ausruf hörte man von den Eltern auf der Tribüne. Leider ließen wir aber durch zu viele und vor allem unnötige (!) Ballverluste die Chance liegen, uns abzusetzen; im Gegenteil: So mussten wir leider mit einem 6:7 für unsere Gäste in die Halbzeit gehen.

Die Pausenansprache beschränkte sich darauf hervorzuheben nochmal konzentriert im Angriff den Ball zu prellen ( …äh … eigentlich gar nicht vorm Gegner prellen!) und saubere Pässe zu spielen, damit wir weniger Ballverluste haben. Ansonsten war ich sehr zufrieden mit der bisher gezeigten Leistung.

Die zweite Halbzeit zeigte sich nicht weniger spannend – im Gegenteil: Das gleiche Spielchen nur seitenverkehrt!

Insgesamt tolle Abwehr -> nur den einen Spieler kriegen wir nicht in den Griff.

Tolle Torhüterleistung -> nur die Würfe des flinken Rellingers können nicht gehalten werden.

Tolle Angriffsaktionen -> nur leider zu viele Ballverluste …

Puuuhhhh.

Erstmals in der 28. Minute konnten wir uns mit 2 Tore in Vorsprung bringen (11:9). Nach einem Tor der Rellinger und einem Doppelschlag von unserem Kreisläufer Svante – nach gezielten Anspielen von unserem Mittelmann Johan – zeigte die Anzeigetafel in der 32. Minute ein 13:10.

“Jetzt ist der Knoten endgültig geplatzt und wir machen den Sack zu!”, so meine Trainergedanken, aber leider NEIN. Rellingen nahm eine Auszeit, die tatsächlich zum gewünschten Erfolg führte und uns aus dem Konzept. 3 Tore in Folge für die Rellinger und sie waren wieder dran.

Spannender hätte die Crunchtime nicht sein können. Zumal die Luchse kurzfristig völlig den Roten Faden verloren. 38.Minute und es musste beim Stand von 14:14 eine Auszeit her.

Danach ein Tor für Rellingen und zum Glück noch ein schöner Abschluss von Mads zum Endstand von 15:15 (ein verdientes Unentschieden für beide Mannschaften).

Während die Gäste etwas geknickt wirkten, haben wir uns über diesen 1. Punkt in der höchsten Spielklasse mega gefreut. Ein tolles und vor allem spannendes Spiel auf Augenhöhe.

Torschützen: Mads (6), Menno (2), Jarik (2), Svante (2), Timo (2), Dima (1)

Aufrufe: 134

Teile die Luchse...