1.mD – Der Luchsbau bebte

Sonntag – Highnoon … und die 1.mD empfing ihren Gegner und Tabellennachbarn TH Eilbeck in unserem Luchsbau in Klecken.
Volle Bank mit 13 Spielern – auf Lasse und Max mussten wir immer noch verletzungsbedingt verzichten, hatten aber dafür Levin, Pauli und Raphael aus der 2. mit dabei. Und aus der 2. sprang auch Torwart Lars spontan für unseren fiebrigen Paul ein.

Nach der letzten doch unglücklichen Niederlage gegen HTS/BW96 (23:22) wollten die Mungs die 2 Punkte unbedingt auf unserem Konto verbuchen; doch das gestaltete sich gar nicht so einfach!
In der 3. Minuten lagen wir schon bedingt durch „Einwerfen des gegnerischen Torwartes“ als auch mit Pfosten und Lattentreffer 0:3 hinten. In der 4. Min. fiel dann endlich auch für uns das erste Tor durch Jesse.
Lauri konnte dann im weiteren Spielverlauf endlich den Ausgleich zum 6:6 in der 10. Minuten schaffen.
Die nächsten 10 Minuten bis zur Halbzeitpause gestalteten sich derart , dass die quirligen Eilbeker Jungs entweder 1 oder 2 Tore vor waren. Ein absolut genau geworfener Freiwurf von dem besten Werfer unserer Gäste (11 Tore) landete zum Halbzeitstand von 11:12 in unserem Tor.

„Mungs, nun nicht nachlassen, sondern gleich wieder mit Tempo starten!“, diese Umsetzung und eine kleine Abwehrumstellung führte in der 26. Minute zum erneuten Ausgleich (15:15). Von der eigenen Bank immer wieder Anfeuerungsrufe wie “Super Fabi, super Fabi, hey. hey hey!” in dem das heimische Publikum mit einstieg, puschten die Luchse mal kurz richtig auf und sie konnten sich mit einem tollen 4-Tore-Lauf auf 19:15 absetzen.
Doch die Eilbecker Jungs gaben zu keinem Zeitpunkt auf, setzten unsere Abwehr weiterhin unter Druck und verringerten den Abstand immer wieder auf 2 Tore. Aber wir gaben die Führung nicht wieder her.

Den Sieg mit dem Endstand von 25:23 hat nicht nur die Feld-Mannschaft mit ihrer tollen Moral, Teamfähigkeit, Tempospiel und Kampfgeist errungen, sondern auch unser Torwart Lars hat mit 3 (!!!) gehaltenen Siebenmetern und diversen grandiosen Paraden einen grundlegenden Beitrag dazu geleistet!

Am 15.03. geht es dann weiter gegen die Mannschaft vom HSV Handball. Um 11:45 h wird das Spiel in der Halle Nenndorf beginnen und wir hoffen natürlich wieder auf Eure Unterstützung.

Eure böörgitt 

Torschützen: Lauri 6, Lena 6, Fabi 4, Tim 2, Jesse 2, Levin 2, Ben 1, Bjarne 1, Chrissi 1

Aufrufe: 106

Teile die Luchse...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •