2. Damen: Ein Spiel mit Herausforderung

Ein Spiel ohne Backe – das sollte eine Herausforderung werden. Tatzeit: 18 Uhr, Tatort: Halle Eckernförder Straße.

Wir bekamen die Ansage, dass dieser Gegner (SG Altona – Tabellenletzter) sehr Heimstark ist, aus dem letzten Spiel einen Punkt mitgenommen hat und diese Serie nun weiterführen möchte. Das wollten wir mit allen Mitteln verhindern.

Die ersten 5 Minuten waren recht ausgeglichen, konnte doch keiner so richtig zum Torerfolg kommen. Bei uns lag es leider an den technischen Fehlern dank der fehlenden Backe. Durch ein Feldtor und einen Siebenmeter lagen wir dann doch recht schnell mit 2:0 hinten, konnten das Blatt aber mit einigen schönen Aktionen wenden. Stand 2:3 in der 8. Minute. Dank einer starken Lea im Tor konnten wir diesen Abstand trotz weiterer Fehler auf 3:5 in der 15. Minute erhöhen. Leider konnten die Mädels aus Altona in der 21. Minute durch einige Unachtsamkeiten auf unserer Seite mit 8:5 davon ziehen. Daraufhin folgte die Auszeit auf unserer Seite. Die Ansage schien zu fruchten, in der 26. Minute konnten wir bei dem Stand von 9:9 ausgleichen. Ab dahin ein auf beiden Seiten ausgeglichenes Spiel mit einem Halbzeitstand von 10:10.

Das Spiel startete wieder ausgeglichen, konnten wir leider unsere Chancen nicht nutzen. Und dann drehte Altona plötzlich auf. Nach einem 7-Meter für uns konnten wir auf 3 Tore wieder rankommen, es stand 15:12. Wir ließen unsere Fehler zu sehr unseren Kopf beherrschen und es wollte uns kein Torwurf mehr so recht gelingen. Über einen Stand von 13:17 in der 43. Minute auf 14:20 in der 47., dass was wir uns vorgenommen hatten griff leider nicht. Wir kämpften uns ran, aber es war nichts mehr zu holen.
Wir beenden das Spiel gegen die SG Altona mit einem 24:21 Endstand.

Zusammenfassend können wir sagen, dass die technischen Fehler und Fehlwürfe ohne Backe zu viele waren, als das sie nicht ausschlaggebend gewesen wären. Wir haben uns aber nicht aufgegeben, wieder rangekämpft und als Mannschaft zusammengehalten. Nun heißt es, mit dem Spiel abschließen, auf das nächste Spiel gegen den Tabellen-Vorletzten vorbereiten und uns im Training reinhängen! 

Aufrufe: 16

Teile die Luchse...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •