2. Damen – Heimsieg dank kämpferischer Leistung

Am Sonntag empfingen wir die Mannschaft der HSG Holstein Kiel/Kronshagen pünktlich zur Kaffeezeit des ersten Advents in der Nenndorfer Sporthalle. Die Tabelle versprach den Zuschauern ein spannendes Spiel und tatsächlich sollte es ein Spiel auf Augenhöhe werden.

Doch zunächst gingen wir aufgrund einer eher unbefriedigenden Vorbereitung durch zahlreiche Krankheitsfälle mit geringen Erwartungen in das Spiel. Die Vorgaben unserer Trainer waren klar, wir sollten einzig und allein auf unsere Basics bauen. Hochmotiviert und mit dem Ziel zu Hause weiterhin die weiße Westen zu behalten, betraten wir das Feld.

Leider dauerte es bis zur 7. Minute ehe wir unser erstes Tor feiern konnten. Aufgrund einiger Fehlwürfe unsererseits und daraus resultierenden Gegenstößen der Kielerinnen konnten diese ihre Führung bis zur 14. Minute halten. Bei einem Stand von 6:6 begann das erwartet spannende Spiel, bei dem die Führungen stetig wechselten. Mit einem kleinen 15:14 Vorsprung gingen wir dann in die Halbzeitpause. Wie auch schon zu Beginn der ersten Halbzeit, gelang es uns auch am Anfang der zweiten Halbzeit nicht, die gut aufgelegten Kielerinnen unter Kontrolle bekommen, so dass sie auf 17:20 davonzogen. Mit strukturierten Angriffen und einer aggressiven Abwehr holten wir den Rückstand wieder auf und kämpften um unsere Punkte.

Erneut konnten wir uns dabei auf einen guten Rückhalt im Tor verlassen, so dass wir mit einer 27:25 Führung in die letzte Spielminute gingen. Diese wurde noch einmal turbulent, nachdem Kiel das 27:26 warf. Eine Auszeit durch unseren Trainer verschaffte uns eine kurze mentale Verschnaufpause. Mit einer klaren Vorgabe starteten wir die letzten 40 Sekunden und erspielten uns eine weitere Torchance, die leider von der gegnerischen Torhüterin vereitelt wurde. Der darauffolgende Gegenstoß konnte glücklicherweise verhindert werden, so dass wir die letzten Sekunden taktisch klug herunterspielen und die zwei Punkte auf unserem Heimkonto verbuchen konnten.

In der kommenden Woche werden wir erneut hart arbeiten, um auch unser nächstes Heimspiel am 7.12. um 16.30 Uhr in der Nordheidehalle gegen den Bredstedter TSV gewinnen zu können.

Aufrufe: 73

Teile die Luchse...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •