2. Damen – Nichts für schwache Nerven

Das erwartet harte und körperbetonte Spiel gegen den AMTV fand am Samstag den 01.02 um 16:30 in der Nordheidehalle in Buchholz statt. In den ersten 10 Minuten gestaltet sich das Spiel sehr ausgeglichen, dann verletzte sich jedoch Amtvs Halbrechte stark am Knie. In den nächsten 10 Minuten konnten sich die Luchse dann eine 6 Tore Führung erarbeiten. In dieser Phase stand die Abwehr sehr kompakt, sodass der Gegner 13 Minuten lang kein Tor warf.
Mit einem Halbzeitstand von 12:8 gingen beide Teams in die Kabine um sich noch einmal neu zu sammeln, da sich die Schlussphase der ersten Halbzeit sehr hektisch gestaltete.


Die zweite Halbzeit starteten die Luchse dann direkt in Unterzahl, die zwei Minuten Strafen häuften sich auf Seiten der Heimmannschaft. Insgesamt 5 Zeitstrafen mussten alleine in der 2 Halbzeit überstanden werden.

Das Spiel entwickelt sich spannend, der AMTV kämpfte sich stark zurück- in der 40 Minute kamen sie bis auf ein Tor ran. Das allgemein sehr körperbetonte Spiel mit zwei kompakt stehenden Abwehrreihen gestaltete sich torarm- umso bedeutender waren die vier parierten 7-Meter durch die Torhüter der Heimmannschaft. Trotz der starken Aufholjagd des AMTVs konnte die Führung gegen den Vizemeister des letzten Jahres wieder ausgebaut und schlussendlich das Spiel mit 19:16 gewonnen werden.

Aufrufe: 128

Teile die Luchse...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •