2. Damen – Sieg gegen den punktgleichen Gegner Todesfelde/Leezen

Am Sonntag stand gegen den punktgleichen Gegner Todesfelde endlich unser erstes Heimspiel im Jahr 2020 an.

In der Trainingswoche legten wir unseren Fokus auf die Abwehr, um gegen einen sehr starken Gegner aus dem Rückraum gewappnet zu sein. Wir wollten die Rückraumspieler sehr früh stören und hart agieren.
Im Hinspiel mussten wir uns gegen Todesfelde leider geschlagen geben und wollten nun am Sonntag klar zeigen, dass wir deutlich besser spielen können.

Pünktlich um 13:30 Uhr ging es dann in der Nordheide Halle mit klaren Abwehrvorgaben zur Sache. Wir erwischten einen starken Start und gingen aus einer guten Abwehr in der 6. Spielminute mit 4:1 in Führung.

Aus der starken Abwehr heraus konnten wir auch unser Tempohandball nach vorne endlich wieder richtig ausleben. Zusätzlich kam auch noch die sehr gute Torwartleistung von Ari dazu, an der die gegnerischen Spielerinnen zusätzlich noch sehr oft scheiterten. Ari parierte 2 Siebenmeter hintereinander, diese Leistung muss einfach hervorgehoben werden.

Mit den erkämpften Bällen aus der Abwehr konnten wir auch sehr gut mit Tempo über die schnelle Mitte kommen und so unsere Rückraumschützen gut in Szene setzen. Durch eine geschlossenen Teamleistung konnten wir uns in der 14. Spielminute 11:4 deutlich vom Konkurrenten absetzen.
Im Angriff haben wir geduldig gespielt und unsere Torchancen gut erarbeitet. Durch einen Treffer von Sabrina Genilke gingen wir mit einem Spielstand von 14:6 in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte wollten wir genau dort weitermachen wo wir aufgehört hatten, um Todesfelde nun endgültig den Zahn zu ziehen. Dies gelang uns leider nicht ganz. Wir haben in der Abwehr deutlich nachgelassen und im Angriff wieder zu früh den Abschluss gesucht. Konnten uns aber immer wieder fangen und zur alten Stärke finden. So das der Sieg nie gefährdet war.

Schlussendlich war es ein sehr körperbetontes schönes Spiel. Den Fokus „Abwehr“ haben wir über die meiste Zeit im Spiel gut präsentieren können und konnten so sicher die zwei Punkte in unsere Taschen packen.

Es hat uns allen richtig Spaß gemacht und jeder hat zu diesem Spiel was dazu beigetragen. Die geschlossene Teamleistung hat uns am Ende den wohlverdienten Sieg beschert und eine gute Trainingswoche trug ihre Früchte.

Tore:
Im Tor Lea& Ari , Alina 7, Laura 5 (3/3) , Nicki 4, Genilke 4, Loui 3, Sandra 3, Christl 1, Fitschi 1

Aufrufe: 412

Teile die Luchse...