2.mB – 2 Adventspunkte

Gestern empfingen wir die Jungs aus Pinnau zu unserem letzten Heimspiel in der Hinrunde.

Wir starteten etwas verzögert ins Spiel, da es beim vorherigen Spiel der mC-Mannschaften zu emotionsgeladenen Vorfällen kam.

Nun gut, denn eigentlich wollte ich aufgrund von Angeschlagenheit durch Krankheit bei meinen Spielern eine eher verkürzte Aufwärmphase haben, damit noch genügend Kräfte für das Spiel bleiben.

Mit mehr als 10 Minuten Verspätung starteten wir ins Spiel. “Puuuhhh, was isses schon wieder!?!”, dachte ich mir so 20 Minuten lang. Die Jungs spielten im Angriff völlig pomadig und ohne Tempo und Biss; und auch in der Abwehr stand man eher mit hängenden Armen und lahmen Beinen da. Zumindest traf Nixlas über Linksaußen wieder aus wilden Winkeln.

Der gegnerische Trainer nahm schon in der 13. Minute seine Auszeit, die ich auch zu nutzen versuchte, um die Jungs wach zu rütteln. Aber vergebens!

So nahm ich unsere Auszeit in der 18. Minute beim Stand von 6:6 und wechselte Felix, einen Spieler aus der mC, ein. Was für ein genialer Schachzug *schulterklopf*lach* denn plötzlich ging irgendwie ein Ruck durch die Mannschaft (warum auch immer ;o)!).

Wir setzten uns mit 4 Toren in Folge auf ein 10:7 zur Halbzeit ab.

Nach dem Pausentee, der eigentlich ganz harmonisch und ohne große Ansprache verlief, setzten unsere Luchse tatsächlich noch einen drauf und arbeiteten konzentrierter und agiler in Angriff und Abwehr.

Nur Hase ;o) schien noch ein kleines “Erkältungstrauma” zu haben; aus seinen diversen Chancen erzielte er leider kein Tor mehr. Selbst Erik, unser Torwart, konnte den einen oder anderen Lacher über Class´Aktionen nicht verbergen. Das war schon ein bisschen gemein …. und wie die böörgitt fast ernsthaft sagte: “Erik, das ist nicht lustig!” Aber selbst Claas musste drüber lachen.

Nun waren wir aber im Spielfluss und Tomelom als auch Lasse konnten noch einmal ordentlich schöne Rückraumtore erzielen.

Wir ließen zwar noch 8 Gegentore zu, warfen aber im Gegenzug 14. Selbst unsere drei 2-Minuten-Strafen hinderten uns nicht daran konsequent abzuwehren.

Ganz besonders freue ich mich über den Einsatz von unseren mC-Jungs Luca und Felix, die beide eine tolle Leistung gezeigt haben.

Nun stehen wir in der Landesliga am Ende der Hinrunde mit 12:2 an der Tabellenspitze!

Auf unserer gestrigen kleinen Weihnachtsfeier wurden dann auch Ziele gesetzt: Natürlich wollen wir auch die Rückrunde unsere Spiele mit zwei Punkten im Gepäck zu beenden. Und damit das gelingt, wurde mir sogar eine höhere Trainingsbeteiligung versprochen, damit wir besser als Team zusammenarbeiten. Ich bin sehr gespannt!

Torschützen: Lasse (5), Tomelom (4), Vova (4/1), Felix (3), Yann (2), Nixlas (2), DJ (2), Claas (1), Bjarne (1)

Wir wünschen nun allen unseren treuen Fans und allen, die das hier lesen, eine wunderbare Weihnachtszeit und einen tollen Rutsch ins Neue Jahr.

Eure mB 2 und böörgitt

Views: 249

Teile die Luchse...