2.mC – Gut, dass es zwei Halbzeiten gibt😉

Heute traffen wir uns um 12.45 Uhr in der Nordheidehalle zum Heimspiel gegen TH Eilbeck. Da heute auch der Lehrgang zur Schiedsrichterausbildung angefangen hat und einige Luchse aus anderen GrĂŒnden nicht konnten, war die Zusage fĂŒrs Spiel sehr verhalten. Zum GlĂŒck haben wir sofort tolle UnterstĂŒtzung aus der D-Mannschaft bekommen. Auch durften die Jungs aus dem Lehrgang etwas eher los und so starteten 14 gut gelaunte Luchse mit dem AufwĂ€rmen.

PĂŒnktlich um 13.30 Uhr ging es los. Und zwar gleich so richtig. Die ersten beiden Tore gingen in unseren Kasten. Die Luchse konnten zwar dran bleiben, aber bereits in Minute 5 stand es 4:6 und so ging es weiter. In Minute 14 stand es dann 9:12. Die Luchse konnten dann auf 2 Tore ran kommen, aber sofort gab es dann den Gegentreffer. Doch dann kam Minute 24 und durch 2 schnelle Tore hintereinander schafften die Luchse den Ausgleich und der erlösende Pfiff bzw Klingelton zur Halbzeitpause ertönte.
Nach der Pause ging es leider genauso weiter wie in Halbzeit 1. – Eilbeck machte das erste Tor, aber diesmal konnten die Luchse sofort kontern. Und so ging es hin und her bis zur Minute 29. Endlich konnten die Luchse in FĂŒhrung gehen. Wohlgemerkt zum ersten Mal in diesem Spiel. Und sie konnten ihren Vorsprung sogar auf 6 Tore ausbauen
.ein Hoch, dass es 2 Halbzeiten gibt😁

Leider blieben die Luchse nicht 100% fokussiert und ließen sich das ein oder andere Mal vom Gegner ausspielen. Auch wollten nicht alle BĂ€lle ins gegnerische Tor, sondern lieber drĂŒber weg oder vorbei. Aber das hat der Moral nicht geschadet. Im Gegenteil. Sie haben super zusammen gespielt. Sich ĂŒber jedes Tor und jeden gehaltenen Ball von Elischa, der wieder eine Bank im Tor war, gefeiert. Und so haben sie verdient 33:30 gewonnen.

Großen Dank an die Jungs aus der D. Ihr habt ein super Spiel gemacht!
TorschĂŒtzen:
Benett 7; Maxl 5; Finn 4: Jojo 4; Adrian 4; Pelle 2; Killian 2; Henry 1; Jakob 1

Visits: 130

Teile die Luchse...