2.mC – Stark gekämpft!

Durch Krankheit und eine kurzfristige Spielerabsage standen am Sonntag zum letzten Auswärtsspiel gegen SG Wilhelmsburg nur 7 Jungs der 2. mC pünktlich und motiviert in der Halle Dratelnstraße in Hamburg. 

Die gegnerische Mannschaft war mit 14 Spielern komplett und durchweg zu den 2009 Jahrgang auch um einen Kopf größer und stämmiger. Die Spieler des 2010 Jahrgangs   – wie Pelle und Eddy – ließen sich davon jedoch nicht einschüchtern. 

Nach einer konzentrierten Aufwärmphase ertönte pünktlich der Anpfiff.  

Bis zur 6. Minute starteten wir ausgeglichen in das Spiel und lagen nur mit einem Tor zurück (5:4). Doch dann zogen die Wilhelmsburger Jungs ein Tor nach dem anderen davon, denn sie mussten noch nicht mal durch die Abwehr, denn sie warfen einfach drüber hinweg. Jedes Tor wurde von den gegnerischen Eltern-Fans mit Drums, Rasseln und Klatschpappen lautstark bejubelt. Bei diesem Lärm kamen die Anweisungen von Trainerin Lisa zu den Jungs einfach nicht durch. 

Mit dem Ergebnis 20:8 gingen die Jungs in die Halbzeit. 

In der zweiten Partie gaben die Luchse Jungs einfach alles. Sie gaben zu keinem Zeitpunkt auf, im Gegenteil: Sie steigerten sich noch. So konnten im Angriff 11 Tore erzielt werden. In der Abwehr gaben sie – so gut es ging – alles. Starke Abwehrformation zeigten Bennet und Jo-Jo, die so manches – von den korpulenten Jungs – einstecken mussten. Torwart Elischa zeigte Hochleistung, so dass in der zweiten Halbzeit weniger Gegentore kassiert wurden. 

Schlusspfiff und ein Auf- und Durchatmen bei den Gast-Spieler-Müttern und Vätern war zu hören. 

Mit dem Endstand von 37:19 brauchen die 7 Jungs der 2.mC sich nicht zu verstecken. Was dort gezeigt wurde, war eine tolle kämpferische Gesamtleistung!

Meine Hochachtung!

Das letzte Spiel wird in der Nenndorfer Sporthalle gegen den derzeitigen Tabellenführer SC Alstertal-Langenhorn um 15:30 Uhr angepfiffen. Es wird also nochmal richtig spannend! Kommt, feuert an und pusht uns!

Torschützen:

Bennet (7), Maxl (6), Jo-Jo (3), Eddy (2) Pelle (1) 

Vielen Dank, Manu, für diesen tollen Bericht.

Visits: 146

Teile die Luchse...