2.mD schlägt Verfolger

Es war kein “schönes” Spiel und nicht auf dem Niveau, welches wir sonst spielen können. Woran es lag, vermag ich nur zu vermuten….

Aber von vorne:
Heute begrüßten wir unseren ärgsten Verfolger, die Mannschaft der Elmshorner HT, bei uns im Buenser Weg.
Gut aufgestellt – mit 12 Jungs auf der Bank – wurde sich konzentriert in der freien Halle warm gemacht.
Erfreulich, dass unser Langzeitverletzer, Fabi, wieder mit dabei war. Ein Wermutstropfen allerdings, dass unser Chrissi, einer von unseren tollen Torhütern, sich im letzten Training verletzt hatte und nun mit gebrochenem Finger und Gips mehrere Wochen aussetzten muss. Gute Besserung!

Die Jungs starteten zwar gut ins Spiel, aber schon nach wenigen Minuten Spielzeit ließ sich erkennen, was das für ein Spiel werden würde.
Und manchmal zieht es sich tatsächlich wie ein Roter Faden durch das ganze Spiel: diesmal fehlte es oft an Spritzigkeit und Kampfgeist um den Ball.
Gerade in der Abwehr, die bislang durchaus eine Stärke von uns ist, wurde nicht immer konsequent gearbeitet.
Obgleich ich zugeben muss, dass zwei schon sehr großgewachsene Elmshorner Jungs – 1 Jahr älter und mindestens 1 Kopf größer als unser Durchschnitt – natürlich mit ihrer Masse wirklich sehr schwer zu halten waren!

Jedenfalls gestaltete sich das Spiel als reger Schlag…äh … Torabtausch: oft stand es unentschieden, Elmshorn mal ein Tor vor oder wir!
Zur Halbzeit konnten wir dann mit 9:8 in die Kabine gehen.

In der zweiten Halbzeit erschien ein Hoffnungsschimmer: in der 26. Minute stand es zum letzten Mal unentschieden und in der 28. Minute setzten wir uns erstmalig mit 2 Toren auf 13:11 ab.

Zwar verkürzten die Elmshorner Jungs immer wieder auf 1 Tor, aber wir konnten den Sieg trotzdem irgendwie nach Hause schaukeln ;o)

Bemerkenswerte Leistung von unserem Torhüter Paul, der heute beide Halbzeiten im Tor stand. Er war on top. Paul hielt nicht nur einen wichtigen 7-Meter, sondern auch grad in einer ausschlaggebenden Phase in der zweiten Halbzeit bärenstark mehrere Würfe hintereinander.

Insgesamt 7 Torschützen mit Tim (6) und Jesse (5) als erfolgreichste Werfer.
Lauri (2), Fabi (2), Bjarne (1), Ben (1), Lasse (1)

Nächste Woche spielen wir gegen das Schlusslicht unserer Liga, den TSV Ellerbek 2, und werden unseren Gegner mit Sicherheit nicht unterschätzen.

LG böörgitt

Aufrufe: 100

Teile die Luchse...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar