2.mD verliert gegen Harburg

Puuuuhhhhh….. grad am letzten Donnerstag noch beim Elternabend über die RTK referiert und schon passiert´s: meines Erachtens nach hat sich der Gegner nicht an die offensive Spielweise (ballführende Rückraumspieler werden “deutlich” vor 9-m “aktiv” angegriffen!) gehalten und uns somit die Möglichkeit auf ein faires Spiel genommen.

Unabhängig davon, dass wir das Spiel ggf. eh verloren hätten und ich zugebe, dass Harburg zwei wirklich gute Spieler auf dem Feld hatte, finde ich, dass die Luchse sich super bei dieser schweren Aufgabe präsentiert haben.

Ich bin mega stolz, dass die Jungs zu keinem Zeitpunkt aufgegeben und ein faires und tolles Spiel gezeigt haben. An dieser Stelle auch einen großen Dank an die mitgereisten Fans.

Die Jungs haben schöne Sachen gespielt. Soweit sie es konnten, haben sie Lücken genutzt. Entweder um selbst zu gehen oder um ihre Mitspieler in Szene zu setzen. Leider hatten wir auch einige Fehlwürfe frei vor Tor dabei, was natürlich in so einer Situation umso unglücklicher ist.

Lagen wir zur Halbzeit noch mit 2 Toren hinten (10:8) war zu Beginn der zweiten Halbzeit irgendwie richtig der Wurm (oder die zu defensive Gegner-Abwehr ;o) ) drin und Harburg konnte mit 7 (!!!) Toren in Folge auf ein 17:8 davonziehen. Das hat uns schon irgendwie das Genick gebrochen. Dann gab es aber noch einmal eine tolle Aufholjagd bis es in der 36. dann 21:18 stand. Durch eine tolle Abwehrleistung mit vielen Ballgewinnen konnten wir den Abstand verkürzen. In dieser Phase der Aufholjagd verzichte ich auf Ein- und Auswechslungen, um diese Leistung stabil zu halten. Leider reichte es dann nach hinten raus nicht mehr und die letzten 4 Tore gingen in unser Tor.

Nun heißt es Kopf hoch (wir haben ja trotzdem toll gespielt!) und Konzentration auf das nächste Spiel :o)

LG böörgitt

Aufrufe: 640

Teile die Luchse...
 
 
      

Schreibe einen Kommentar