3. Damen im Mittelfeld

Am gestrigen Samstag ging die Reise zum Waldörfer SV.

Unsere Gegnerinnen waren knapp hinter uns in der Tabelle und während der Kabinenansprache unseres Trainers wurden wir gewarnt, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Wir starteten gut und konzentriert in die Partie, so dass wir in der 8. Minute mit einem 0:4 vorne lagen. Doch dann riss irgendwie der Faden und unsere Gegnerinnen kamen auf ein 7:8 in der 23.Minute heran.  Mit lediglich 3 Toren Vorsprung gingen wir in die Halbzeitpause. Merklich waren wir alle irgendwie “kaputt”, was vermutlich an der definitiv warmen, verbrauchten Luft in der Halle zu liegen schien (die Technik zur Belüftung war nämlich ausgefallen). 

Nach dem Pausentee hatten wir einen genialen Lauf: vom Halbzeitstand 10:13 setzten wir uns mit gelungenen Angriffsvarianten und diversen Tempogegenstößen auf 10:27 ab. Auch unsere Abwehrleistung und vor allem unsere Torhüterin Myri steigerten sich und bis zur 52. Minuten gelang unseren Gastgeberinnen kein Tor.

Dann war doch schon sehr die Puste bei uns aus, so dass wir die letzten Minuten nur noch bis zum Endstand 13:31 “herunterspielten”.

Unsere Goalgetterinnen waren diesmal Melle mit 9 und böörgitt mit 11 Toren, die von schönen Gegenstoß- und Kreisanspielen profitierten.

Mit diesem Sieg belegen wir nun einen guten 5. Platz von 10 und sind damit sehr zufrieden.

Da unser Spiel-Kader aber aufgrund von Verletzungen und Wochenend-Berufstätigen sehr klein ist, würden wir uns über interessierte Spielerinnen jeden Alters freuen. Kontakt über unseren Trainer Lars Peters.

Aufrufe: 713

Teile die Luchse...
 
 
      

Schreibe einen Kommentar