3. mD schlägt sich wacker

Uiuiui…. was haben wir heute für Ausreden: zu wenig Schlag, zu früh am Morgen, zu weit gefahren, Umstellung auf Sommerzeit, Bio-Rhythmus durcheinander….
Vermutlich war es alles zusammen, was die Jungs der 3. mD heute hat so hoch gegen den HT Norderstedt verlieren lassen.
Die erste Halbzeit ließ im Angriff wie in der Abwehr sehr zu wünschen übrig; zwar zeigten die Jungs tolle Kreis-bzw. Einläuferanspiele, die aber nicht zum Tor verwertet werden konnten. Schade!
So gingen wir zur Halbzeit mit einem 12:3 in die Kabine.
Jungs, jetzt nicht die Köpfe hängen lassen; die zweite Halbzeit wird jetzt besser gespielt!, hieß es in der Kabinenansprache.
Zwar war unser Angriff nach Wiederanpfiff nun etwas flexibler und die Jungs kamen mit mehr Bewegung im Angriff besser ins Spiel, aber die Norderstedter waren uns einfach mit ihrer Schnellig- und Torgefährlichkeit überlegen.
In der zweiten Halbzeit konnten wir zumindest mehr Tore werfen und weniger einfangen als in der ersten, aber das langte natürlich vorne und hinten nicht.
Mit einem ernüchternden 22:8 mussten wir uns in unserem letzten Saisonspiel geschlagen geben.

Unsere Torschützen: Pauli (3), Mirko (1), Levin (1), Raphael (2), Tom (1).

Wir belegen somit den 6. Tabellenplatz.
Nach den Osterferien starten wir dann schon mit den Vorbereitungen für die kommende Saison – wir werden sehen, welche Fortschritte und Überraschungen wir zum Saisonbeginn präsentieren können.

Wir bedanken uns bei allen treuen Fans, den Trikotwäschern, den Chauffeuren, dem Catering-Team, den Hallenaufbauern, den Kampfrichtern…. also bei unseren tollen Eltern als auch bei den Schiedsrichtern bei Heim- und Auswärtsspielen.
DANKE, dass ihr für uns da ward!

Mit sportlichen Grüßen

Eure 3.mD

Aufrufe: 95

Teile die Luchse...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.