4.Damen – Herbstmeisterschaft unglücklich verpasst

Was gibt es Schöneres, als den 3. Advent in der Halle Buenser Weg ( unserer Eissporthalle) um die Herbstmeisterschaft gegen den TSV Stellingen 88 2 zu kämpfen?!
Geschwächt durch diverse Krankheits- und Verletzungsfälle traten wir zunächst mit 9 Spielerinnen gegen den bis dato Tabellenzweiten an.
Nachdem fast eine Minute lang kein Tor fiel, fasste sich „mein Knie sagt NEIN aber ich lassen meine Mannschaft nicht im Stich“-böörgitt ein Herz und ließ es im gegnerischen Tor krachen! Bis zur 15. Minute lieferten wir uns tormäßig (4:5) ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Doch was nützt eine grundsätzlich sehr gute Abwehr, wenn im Angriff einfach zu wenig klappt?! Somit gingen wir mit einem Rückstand von 7:12 in die Halbzeitpause, was allerdings auch deutlich unsere 7m-Wurf-Schwäche, dafür aber Pfosten- und Lattentreffer-Stärke widerspiegelt 😉
Deutliche Trainerworte und auch die Unterstützung unserer verrückten Myrie brachten leider nicht die Wende, so dass wir bis kurz vor Schluss immer mit 5-6 Toren hinterherspielten. Auch fehlte am Ende für den einen oder anderen Tempogegenstoß die nötige Luft, so dass unsere Anna machmal leider machtlos war.
Kurz vor Schluss konnte Katha nach einem genialen Kreisanspiel den Abstand noch verkürzen, so dass das Spiel mit einem 16:20 abgepfiffen wurde und der TSV Stellingen 88 2 die Herbstmeisterschaft damit für sich klarmachte.
Schlussendlich sind wir nun Tabellenzweiter (punktgleich mit Stellingen) und was noch viel wichtiger ist: Es hat sich im letzten Spiel niemand ernsthaft verletzt, wir hatten Spaß und freuen uns auf die Rückrunde!
Schöne Feiertage,
Eure B.

Unsere Torschützen:
Katha(4), Melle(4), Alina(3), Böörgitt(2), B.(2), Sandra(1)

Aufrufe: 294

Teile die Luchse...