Aufholjagd wird belohnt – wA Meister der Landesliga

Nach der letztjährigen Meisterschaft startete die wA-Jugend mit einem deutlich verjüngten Team in die Saison 2018/19. Unter Ihnen einige B-Jugendliche, die leider kein eigenes Team stellen konnten. Der Start in die Saison war dann auch etwas holprig, da einige ältere Leistungsträger zunächst verletzungsbedingt fehlten. So stand das Team nach der Hinrunde mit 7 Minuspunkten auf einem Platz im Mittelfeld. Was keiner ahnte, es sollten auch keine Minuspunkte mehr hinzukommen. Das Team steigerte sich immer mehr, verlor nicht mehr und konnte einige sehr deutliche Siege einfahren. Wären da nicht die Minuspunkte gewesen, hätte man auch an den Meistertitel denken können. Der nach der Hinrunde ungeschlagene Tabellenführer ETV ließ zum Glück nicht nur gegen uns Punkte, sondern verlor auch gegen andere Teams. Blieb noch Uetersen, die vor dem Spiel gegen uns nur vier Minuspunkte aufwiesen. Die Jung-Luchse gewannen nicht nur, sondern entschieden auch den direkten Vergleich für sich, was bei Punktgleichheit am Saisonende hätte entscheidend sein können. 

Wie gesagt, die wA gewann alle Spiele, darunter das Auswärtsspiel in Elmshorn und dann am vergangenen Wochenende auch das letzte Heimspiel gegen HH-Nord deutlich. Leider zeigte Uetersen bis dahin auch keine Blöße und wir rechneten schon mit einem guten 2. Platz zum Saisonende.

Nur musste Uetersen noch einmal bei der SG HH-Nord antreten. Und siehe da, die Luchse haben auch mal etwas Glück. Das Spiel endete mit einer knappen Niederlage für Uetersen, was die Meisterschaft für unsere wA bedeutete. Was für ein toller Erfolg für die Mädels, von denen einige schon seit vielen Jahren zusammenspielen. 

Für die meisten bedeutet es jetzt aber Abschied vom Jugend-Handball nehmen. Dali, Franzi, Maja, Kim, Miki und Käthi werden jetzt damenpflichtig. Annika, Joy, Pat und Nele dürften zwar noch A-Jugend spielen, werden aber mit in die Damen ziehen, da es leider kein A-Team gibt. Sie alle werden den Stamm für die neue 3. Damen stellen. Hoffentlich mit ähnlichem Erfolg.

Sarah und Malien spielen noch ein Jahr in der wB-Jugend, bevor es dann wieder in die A-Jugend geht. 

Aufrufe: 140

Teile die Luchse...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.