1.mD – Ein Krimi gegen den TH Eilbeck

Heute standen 11 Jungs um Viertel nach Elf in einer popokalten Sporthalle, um gegen den unmittelbaren Ligakonkurrenten TH Eilbeck zu spielen.

Die Kabinenansprache beinhaltete die Tatsache, dass wir unser letztes Spiel gegen die Mannschaft des TH Eilbeck noch in der E-Jugend knapp verloren hatten…. also, los Jungs, heute wird sich dafür „gerächt“!

Die Jungs starteten konzentriert in die Partie, so dass wir in der 7. Minute mit 2:5 die Nase vorn hatten. Doch die Gegner waren ebenso gut aufgestellt und holten ein Tor nach dem nächsten auf und schafften in der 9.Minute (5:5) und dann noch einmal in der 12. Minute den Ausgleich zum 7:7.

Dann erfolgte ein „Schlagabtausch“ sondergleichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich irgendwie richtig absetzen. Doch etwas zu viel Unachtsamkeit ließen die Luchse dann in der Abwehr zu und Eilbeck konnte mit zwei Toren zur Halbzeit in Führung gehen (13:11).

Jungs, jetzt nicht den Kopf hängen lassen… was sind schon zwei läppische Tore beim Handball?

Nach der Pause konnten die Eilbecker Jungs tatsächlich noch zwei Treffer in unserem Tor versenken …. puhhh … 4-Tore-Aufholjagd … na, dann mal los!

Angefeuert von unseren mitgereisten Fans und einem schier unglaublichen Willen zu gewinnen, kämpften sich die Luchse bis zur 28.Minute auf ein 19:19 heran. Bjarne und Tim netzten dann souverän ein und wir lagen wieder in Führung. AUSZEIT Eilbeck.

Doch so richtig brachte das unsere Gegner nicht voran, im Gegenteil: Jetzt rissen die letzten Hemmungen und die Winkler-Zwillinge drehten auf und warfen 3 Tore in Folge (21:26 in der 35.Minute). Was für eine Dynamik, was für geniale Spielszenen die Luchse den Zuschauern boten… WOW!
Jetzt aber nicht nachlassen und weiterhin konzentriert in der Abwehr wie im Angriff arbeiten, lautete meine Ansage bei noch guten 5 Minuten Spielzeit.

Die ebenbürtigen Eilbecker kamen tatsächlich noch einmal auf 3 Tore heran, hatten aber unterm Strich das Nachsehen, als Laurenz mit einem KEMPA-Tor nach einem genialen Anspiel von Jesse in der 40.Minute den Sieg zum 25:29 besiegelte und ein anerkennendes Raunen durch die Halle ging.

Nicht nur die Luchse-Jungs waren ziemlich durchgeschwitzt und fertig, sondern auch die mitgereisten Fans/Eltern schnappten nach Luft und hatten bei diesem spannenden Spiel erhöhten Puls ;o)

Unser nächstes Spiel – am kommenden Samstag, um 14:00 Uhr – findet gegen die Mannschaft des HSVH in der Volksbankarena statt. Auch das wird ein Knallerspiel werden, bei dem alles möglich sein wird!

Torschützen: Tim (8), Lauri (6), Jesse (4), Fabi (3), Chrissi (3), Bjarne (2), Lasse (2), Ben (1).

Aufrufe: 385

Teile die Luchse...