Handball ist Mannschaftssport………….

……….. und manchmal geht es einem gehörig auf den Sack wenn am Wochenende „schon wieder“ die Halle ruft wo man doch tolle Dinge im Garten erledigen kann oder mal wieder bei aller feinstem Wetter den Bock aus der Garage holt um ne Runde an der Elbe zu drehen…….
Aber wenn man sich für diese Mannschaftssportart entschieden hat, gehört das einfach dazu! Mitgehangen – mitgefangen sozusagen!

Tja…… so machten wir uns heute mit 7 Spielern und dem Trainer auf nach Hamburg an den Steinhauer Damm um zur allerfeinsten Handballspielzeit um 16.00 Uhr ein Spielchen zu spielen…………………..

DACHTE ich ………. ABER wie es so ist, erstens kommt es anders und zweitens noch schlimmer als man denkt!! 
3 Minuten vor Spielanpfiff stand dann fest: wir müssen mit VIER Feldspielern + Torwart beginnen außer der Trainer leiht sich noch ein Trikot von Jenne damit die doppelte Unterzahl vermieden werden kann. So wurde ich „wider Willen“ zum Aushelfen verdammt (tja…….. ist halt ein Mannschaftssport!) und der Schiri pfiff pünktlich das Spiel an. 
Mit viereinhalb Spielern versuchten wir den Schaden solange wie möglich in Grenzen zu halten und warteten sehnsüchtig auf die beiden angekündigten Kameraden. Der Gegner, TH Eilbeck, auch nur ein Auswechselspieler auf der Bank hatte glücklicherweise keine Lust Tempo zu spielen und so hielten wir uns die ersten 15. Min. glänzend im Spiel (15 min. 3:5 für uns!) Dann der erste Lichtblick: Marcus kam in die Halle geschlurft – endlich zumindest vollzählig! (4:7 nach 19 min. ) Leider fing der Gegner nun an, sich auch mal am Spiel zu beteiligen und kam bis zum Pausentee wieder auf 8:9 heran. Halbzeitpause und von Allen die gleiche Frage: wo ist Spieler Nummer 7 ????
In der zweiten Halbzeit wollten wir lange Angriffe spielen und den ein oder anderen schnellen Nadelstich über Mirko setzen – leider gelang das aber nicht so richtig! Eilbeck war nun wach und spielte uns in der Abwehr ein ums andere Mal aus und wir ließen unsere Kaltschnäuzigkeit im Pass Spiel und bei den Torabschlüssen vermissen! (50 min. 15:13 für die Heimmannschaft!) Sorry Jungs, dass mir da dann die Hutschnur geplatzt ist, aber der Frust musste raus!) Nach dem Gewitter kommt bekanntlich dann auch wieder anderes Wetter und wir fingen uns wieder ein. So stand es 5 min. vor Schluss 15:18 für uns! Jetzt noch cool bleiben und mit laaaangen Angriffen die Uhr runter spielen. So was können wir anscheinend nicht! 30 sec. Vor Ende verdaddelten wir noch mal den Ball den der Linkshänder in der Vorwärtsbewegung beim Tempogegenstoß dann glücklicherweise sich auch wieder zwischen die Beine warf. Endstand: 17:18 für Buchholz- Rosengarten.
Anmerkung vom Spielbetreuer: heute wäre mal die Gelegenheit gewesen, mal was auszuprobieren, sich mal zu zeigen oder mal zu beweisen, dass man ein Teamplayer ist – Jochen…….. Du hast die Chance echt genutzt!

Tore: Mirko 7, Hanne 4, Jochen 3, Doc 2, Jenne & Fritschi je 1 Treffer + Thomas der uns heute mal wieder vor Schlimmerem bewahrt hat…………. Habe ich Jemanden vergessen? Ich glaube nicht!

Aufrufe: 384

Teile die Luchse...