Luchse on tour … Dänemark wir kommen!

Nachdem die Luchse letztes Jahr nicht nach Skaerbaek (Dänemark) ins Trainingslager fahren konnten, haben dieses Jahr – bis kurz vorher – noch alle gezittert und gebangt, ob die Fahrt statt finden kann/darf oder nicht.

Dann aber, am Donnerstagmorgen pünktlich um 08:00 Uhr, fuhr der vollbeladene Doppeldecker-Bus von Becker-Tours aus Tostedt mit 7 Kinder- und Jugendmannschaften (rund 60 Kinder) und einigen Trainern und Betreuern von unserem Luchsbau, der Nordheidehalle, in Richtung Dänemark.

Trotz des Tragens des MNS während der dreieinhalbstündigen Fahrt, war die Stimmung im Bus super. Am Zielort, dem Fritidscenter Skaerbaek ( https://skaerbaekcentret.dk/de/feriencenter/ ) angekommen, wurden gleich die tollen Häuser bezogen, Betten verteilt und sich eingerichtet.

Nach dem Mittagessen waren bereits die ersten Trainingseinheiten angesetzt, so dass man in beiden Hallen, die das Center zu bieten hat, die sportlichen Kids schon ins Schwitzen kommen sah. Und was bietet sich mehr an als nach einem anstrengenden Hallentraining noch ins Schwimmbad zu hüpfen uns ausgiebig zu Plantschen … richtig: NICHTS!

Die nächsten drei Tage sah man im Skaerbaek-Center überall unsere Jung-Luchse; sei es in den Sporthallen, beim Hüpfen und Salto schlagen auf dem Jumppad, auf dem Sportplatz Runden laufen oder in der Schwimmhalle, auf der Bowlingbahn und im Soccer Cage … Bewegung, Spiel und Spaß ohne Ende!

Okay, einige hat man auch im nahen Supermarkt Faxe Condi, Pizza und Süßigkeiten kaufen sehen … das sei aber nur am Rande erwähnt … hihi

Ein besonderes Highlight war nicht nur das Spiel unserer 1. Bundesliga Damenmannschaft gegen die Damen von Sonderjyske mit anschließender Autogrammstunde und Fotoshooting, sondern auch die jeweiligen Jugendspiele gegen dänische Gegner des Vereins Dybbol IU. Mit “Let´s go Luchse, let´s go!” oder dem Schlachtruf “Defense” wurde so mancher Spieler:in auf dem Feld aufgeputscht. Einfach eine tolle Stimmung.

Nachdem dann auch die gesponserten Donuts, Brezel und Eis (Langnese) und die leckeren Öko-Äpfel (Obsthof zum Felde) als auch die Bananen (Edeka) verzehrt waren, wurde es dann auch Zeit für die Abreise. Am Sonntagvormittag hieß es dann Kofferpacken und Hütten auf Vordermann bringen. … tja, einige hatten etwas länger als andere zu tun *grins*, aber letzten Endes wurden alle Hütten picobello verlassen. Und wie schon zwei Jahre zuvor wurde auch diesmal zum Abschluss dieser Fahrt noch ein kleines Kuddelmuddel-Turnier gespielt. Ich wundere mich zwar immer noch, warum die wB-Mädels in Socken gespielt haben, aber somit war die Halle dann danach auch sauber (… und die weißen Socken schwarz!).

Dass die Rückfahrt für uns Trainer mehr als ruhig von statten ging – und das lag nicht nur am souveränen Fahrstil unseres Busfahrers Klaus – , brauche ich wohl gar nicht erwähnen. Jedenfalls haben wir am Sonntagabend pünktlich um 19:00 Uhr alle Mitfahrer:innen wieder wohlbehalten den schon wartenden Eltern übergeben können.

Und wer nun Lust bekommen hat nächstes Jahr (wieder) mitzufahren, der möge sich schon einmal den Termin 18.08.-21.08.22 im Kalender Rot anstreichen; denn dann heißt es wieder: Luchse on tour – Dänemark wir kommen!

Aufrufe: 392

Teile die Luchse...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •