Senioren mit geglücktem Saisonstart

Saisonstart zum Stadtfest-Wochenende und die alt bekannte Frage: wie haben die Oldies die Sommerpause mit leckerem Eis, Gegrilltem, gut gekühlten Bierchen und „Nichts Tun“ verkraftet!

Wieder erwarten konnte der Trainer am Sonntag High Noon zwölf spielwillige Senioren ins Spiel schicken. Die Marschroute hieß von Anfang an: Beton anrühren in der Abwehr und im gebundenen Spiel erst mal ein Feeling fürs Spiel bekommen. Wellingsbüttel, mit 9 Leuten angereist, wollte dem Gastgeber das Leben so schwer wie möglich machen. Der Matchplan der Luchse ging dann aber auf. Über ein 0:1 ging man nach 12 min. erstmal beruhigend mit 6:1 in Führung. Die schnell vorgetragene 1. und 2. Welle führte zu leichten Toren – alle hatten Spaß!
Schnelle Abschlüsse und unkonzentrierte Aktionen brachten den Gegner dann aber wieder in Schlagdistanz. (9:6 nach 16 min.) Bis zur 25 min. berappelte sich der Hausherr wieder und stellte den alten Vorsprung von 5 Toren wieder her (12:7). Danach kam es dann zum 7-Meter Festival auf beiden Seiten und beide Torhüter konnten mit gehaltenen Würfen glänzen. Am Ende gab der Trainer nochmal aus, die numerische Überzahl in den letzten 30 sec. auszuspielen – der Ball schaffte gerade 2 Stationen. Na ja………. Das wird schon noch! Am Ende nahm sich dann Sven noch mal die Kugel und versenkte 5 sec. vor dem Pausentee zum deutlichen Halbzeitstand von 13:7!

Die Halbzeitansprache war dann relativ kurz: weiter so – 10 min. noch mal richtig Gas geben und so dem Gegner die Motivation nehmen. Nach 40 min. stand es dann 18:9 und die Gegenwehr der Gäste war gebrochen. Jo……. das mag der Trainer wenn der Machplan aufgeht! Die heute erstmalig ausprobierte 5 – 1 Deckung klappte hervorragend und führte zu einem nie gefährdeten Sieg von 27:14 für Buchholz-Rosengarten. Perfekter Start in die neue Saison und ein Spiel um ordentlich Selbstvertrauen zu tanken. So kann es dann mal gerne weiter gehen………….

Tore: Sven 10, Mirko 4, Fritschi, Marco und Stiegl je 3, Henrik 2 sowie Jenne und Jochen je 1 Treffer

Aufrufe: 31

Teile die Luchse...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •