wD1 gewinnt in Wilhelmsburg souverän mit 8:24

Bereits nach acht Minuten war das Spiel mit 1:9 entschieden. Mit acht Torwerferinnen war es bislang die auf alle Schultern best-verteilte Vorstellung der Mädchen in dieser Saison. Nach einem Pausenstand von 5:13 und trotz Herausnahme der torstärksten Spielerin, gewannen die Luchse auch die zweite Halbzeit mit 3:11. Das unterstreicht die Teamleistung bei der ALLE wiedermal vollen Einsatz gezeigt haben. Es war ein recht körperbetontes Spiel in dem sich beide Seiten nichts schenkten, jedoch in keiner Phase unfair wurden – das ist eben Handball und kein Wattepusten.

Am 25.11. um 12 Uhr empfangen die Mädchen dann am Buensener Weg in Buchholz die SG Hamburg-Nord II  zum letzten Vorrundenspiel in diesem Jahr.

Aufrufe: 396

Teile die Luchse...
 
 
      

Schreibe einen Kommentar