wD2 Heimspiel gegen TH Quickbborn

Für den jüngeren Jahrgang der wD stand am Sonntag Nachmittag das Spiel gegen den
Tabellenzweiten TH Quickborn an. Nachdem die vergangenen Spiele immer relativ leicht hoch
gewonnen wurden, konnte man vor dem Spiel, bei dem die wD2 zum zweiten Mal mit dem jüngeren
Jahrgang antrat, nicht ahnen, wie es werden würde.


Es wurde ein sehr spannende Begegnung, nichts für schwache Nerven. Die Trainer hatten für unsere
Mädchen eine 3:3 Deckung vorgegeben (intern als „3er Pasch“ bezeichnet), und dies erwies sich auch
als sehr wirksam. Während die agilen Rückraum-Spieler des Gegners zunächst noch etwas leichteres
Spiel hatten, weil unsere erste Reihe noch zu weit vom Gegner weg stand, wurde die Abwehrarbeit
im Laufe des Spiels immer besser und die Gegner sehr oft festgemacht.


Trotz der guten Abwehrleistung schafften es die Mädels nicht, sich dafür vorne entsprechend zu
belohnen. So wurden leider viele Chancen leichtfertig und überhastet vergeben.
Mit einem 7:7 ging es in die Halbzeit. In der Halbzeit gaben die Trainer vor, in der Abwehr weiter eng
beim Gegner zu stehen und im Angriff mit zwei Kreisläuferinnen zu agieren.


In der zweiten Halbzeit blieb es weiter spannend. Zeitweise gelang es, sich mit zwei Toren
abzusetzen, aber die Gegnerinnen ließen sich nicht abschütteln und kamen auch wieder zum
Ausgleich. In der Crunch-Time lagen unsere Mädels dann sogar mit einem Tor hinten. Aber mit
Kondition, Konzentration und Kampfgeist holten sich die Luchsis das Spiel zurück und die zwei Punkte
bleiben im Luchsbau.

Danke Sonja für den Bericht!
Unsere Torschützinnen: Hannah (4), Mette (4), Carla (3), Leni (2), Merle (1)

Visits: 518

Teile die Luchse...