1. Herren starten mit Sieg gegen Harburg in die Rückrunde 19/20

Fünf Wochen Spielpause sind schon ein Wort. Und dann mit den ganzen Feiertagen zwischen drin … wie jedes Jahr keine optimalen Voraussetzungen für einen ordentlichen Start in die Rückrunde. Aber wir haben uns bemüht, die Spannung über die Pause aufrechtzuerhalten, um diese Zeit einigermaßen schadlos zu überstehen. Und so ging es am Sonntag um 15:00 Uhr in “die Kersche”, um die Rückrunde mit dem Spiel gegen die erste der SG Harburg zu starten.

Das Spiel begann gewohnt zäh und die ersten Angriffe führten auf keiner Seite zum Erfolg. Erst in der dritten Minute gelang Harburg der erste Treffer. Ab dann entspann sich ein intensives und zügiges Hin-und-Her, bei dem sich keine der Mannschaften deutlich absetzen konnte. Die Führung wechselte stetig bis hin zu einem Pausenstand von 17:19 zu unseren Gunsten.

Was soll man sagen, 17 Tore in einer Halbzeit kassiert – da gibt es nur eines: die Abwehr musste deutlich besser agieren, denn nur so kann man Spiele sicher und kontrolliert gewinnen. Das war dann auch die eine Vorgabe in der Kabine. Die andere: lasst den Ball im Angriff laufen und bleibt in Bewegung! Die doch sehr offensive Deckung von Harburg stellte uns immer wieder vor Herausforderungen.

Gesagt, getan – aber auch nicht wirklich und gefühlt auch nur halbherzig. Denn die zweite Halbzeit lief an wie die erste geendet hatte. Erst in der 44. Minute gelang es uns das erste Mal, uns mit vier Toren abzusetzen. Aber irgendwie passt es nicht, es lief nicht gewohnt rund. Zwar konnten wir noch einmal kurz auf fünf Tore davonziehen, doch letztendlich schaffte es Harburg dank diverser Fehler und “nicht Zuhörens” dann doch noch, wieder auf zwei Tore heranzukommen. Aber gut, am Ende konnten wir mit einem 32:34 (17:19) zwei Punkte mitnehmen und unseren Platz am oberen Ende der Tabelle sichern.

Ein wirkliches schönes Spiel war es nicht, deutlich zu viele Tore kassiert und auch nur mäßigen Erfolg im Angriff gehabt – die 34 Tore kaschieren das nur. Bis zum nächsten Spiel am Sonntag den 26. Januar 2020 um 19:00 Uhr in der Halle am Buenser Weg gegen die dritte des TH Eilbeck müssen wir noch ein gutes Stück an unserer Einstellung arbeiten.

Tore: Novalic (10), Brüning, Behrens (je 6), Krones (5), Erhorn (4), Popa (3)

Und hier noch der Link zum Spielbericht (externer Link).

Aufrufe: 575

Teile die Luchse...