2.mB – Siegesstart in die Saison

Nachdem ich im Mai die Jungs der 2.mB übernommen hatte, ging das Training respektiv die Trainingsbeteiligung schleppend voran. Mit regelmäßiger Beteiligung von 4, 5, 6 Jungs kann man taktisch eher suboptimal trainieren. Dann noch großes Verletzungspech unserer Linkshand Max, der sich im Trainingslager in Dänemark die Strecksehne in einem Finger seiner Wurfhand gerissen hat. Weiterhin gute Besserung!

Also waren mein Co, Möhrchen, und ich auf das erste Spiel der neuen Saison 23/24 sehr gespannt.

Zumindest meldeten sich alle fleißig zu diesem Spiel gegen Norderstedt im Schulzentrum Süd an. Uiuiui, sage und schreibe reisten wir dann auch mit 8 1/2 gesunden Spielern an. Yann hatte nach eine Impfung von Freitag zu verkraften und war nur bedingt einsetzbar.

Nach verkürzter Aufwärmphase – bei bestimmt noch an die 28 Grad in der Halle – starteten wir dann endlich in unser erstes Spiel.

Und schon wieder ein Uiuiui … denn nach 8 Minuten Spielzeit stand es schon 0:6 für uns. Okay, was passiert hier gerade?

Von fast jeder Position fielen Tore: unsere beiden Außenspieler Claas und Nixlas, unser Kreis Dj und Rückraum Lasse nutzten ihre Chance und feuerten den Ball ins gegnerische Tor.

In der Abwehr arbeiteten Vova und Tommelom wie die Berserker und wenn doch mal ein Ball aufs Tor kam, stand Erik ja noch da!

Möhrchen und ich waren schon ein bisschen, ein bisschen mehr überrascht: Da stand plötzlich ein Team auf dem Feld, ein Team, welches mit- und füreinander arbeitete. WOW!

In der 12. Minute – beim Stand von 2:7 – nahm ich die Auszeit; nicht um irgendetwas zu korrigieren oder anzusagen, sondern, um bei den Temperaturen den Jungs eine Trinkpause zu gönnen und einen Wechsel vorzunehmen. Ein paar Anmerkungen und schon ging’s weiter mit dem Tore werfen,

Mit einer unspektakulären ersten Halbzeit … naja … Yann kassierte noch mal eine 2-min. Strafe …. und einem beruhigenden 4:13 ging’s dann für uns in die Halbzeit.

“Ähem, ja, bitte weiter so in der Abwehr arbeiten und im Angriff möchte ich jetzt Übergänge sehen!”, lautete meine Ansage.

Tja, was dann zum Teil gespielt wurde, konnte ich leider nicht wirklich erkennen ;o) Ich schiebe es einfach mal auf die Wärme, dass nichts so richtig zustande kam. Nichtsdestotrotz haben die mitgereisten Fans immerhin noch schöne Aktionen gesehen: z.B einen Jul, der nach Druck von rechts einfach gerade aufs Tor zuspringen konnte, schöne Ballgewinne aus der Abwehr mit anschließendem Tempogegenstoß und tolle Einzelaktionen. Eine Bank in der Abwehr (HR) war Tommelom mit seinem präzisem Timing seine Angreifer anzunehmen. Da kam nicht ein Norderstedter durch! Und wie erwähnt, stand Erik noch als letzter Mann in unserem Tor und parierte noch einige Bälle.

Mit einem überlegenen 11:27 beendeten wir das Spiel und nahmen die 2 Punkte doch sehr gerne mit auf unser Konto.

Hervorheben möchte ich natürlich, dass sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Lasse war mit 9 Treffern unser bester Schütze.

Lasse (9), Vova (4/1), Claas (4), Jul (3), DJ (2), Yann (2), Nixlas (2), Tommelom (1/1)

Unser nächstes Spiel findet am 17.09.23, um 15:00 h, Sporthalle Nenndorf, gegen die HTS/BW 96 statt.

Eure böörgitt

Visits: 286

Teile die Luchse...