1. Herren spielen unentschieden gegen Harburg

Der Titel hätte auch lauten können: Wie verspielt man einen Vorsprung von 6 Toren in weniger als 10 Minuten. Und das sagt auch schon viel über unser Spiel aus. Aber fangen wir doch mit dem positiven an: Im Vergleich zu den letzten Spielen fanden wir sehr schnell in unser Spiel – eine Zeit für das Aufwachen war nicht von Nöten. Der Spielstand schaukelte sich fleißig hoch, bis es dann zur Halbzeit 17:19 für uns stand. Hierbei legten wir immer fleißig vor, stellen weise bis zu 4 Tore, und Harburg holte auf.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste geendet hatte – es wurden weiter fleißig von beiden Seiten Tore geworfen, was die Abwehrreihen nicht in das beste Licht stellte. Allerdings hatten wir bis zur 50. Minuten weniger Fehler im Angriff, so dass es zu dem Zeitpunkt 26:32 für uns stand. Was dann kam – wir wissen es nicht. Harburg schaffte es bis zu 59. Minute auszugleichen, ohne dass wir auch nur ein Tor erzielen konnten! Und dann schaffte es Harburg tatsächlich, das erste mal seit der 7. Minute wieder in Führung zu gehen. Wir konnten zwar 23 Sekunden vor Schluss noch mit einem 7-Meter ausgleichen, aber das Unentschieden war trotzdem eine gefühlte Niederlage.

Und woran lag es? Abwehr, Angriff, spielerische Qualität? Man kann es wohl am besten beschreiben mit: Höre auf den Trainer!!! Er hat den Überblick und die Erfahrung, um uns passend zu dirigieren.

Nächstes Spiel der 1. Herren ist am Samstag den 24.11.18 um 19:00 Uhr auswärts gegen AMTV 4.

Aufrufe: 658

Teile die Luchse...
 
 
      

Schreibe einen Kommentar