2.mD – Tabellenführung ungefährdet


Früher Morgen. Der Nebel steigt an diesem trüben Morgen aus den Feldern Nenndorfs auf.
Das Treffen ist auf 8.45 Uhr angesetzt – nichts für Schlafmützen.

Die mD2 tritt gegen den TV Fischbek an, um die Tabellenführung zu festigen.

Die erste Halbzeit ist geprägt von Balleroberungen und schnellem Spiel.
Jeder Spieler der Luchse hat seinen Anteil daran, so dass schnell eine deutliche Führung herausgespielt wird.
Tobi im Tor verhindert, was die Abwehr nicht immer verhindern kann. Der Kasten bleibt bis zur 16. Minute sauber.
So geht die geht die 1. Halbzeit mit 14:01 für Luchse zu Ende.

Nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit scheint es im Spiel der Luchse einen Bruch zu geben!
Es ist nicht mehr so flüssig und auch die Chancen werden weniger.

Es dauert, bis das verwunderte Publikum feststellt, dass die Luchse mit einem Spieler weniger auf dem Feld stehen; Rufe an das Trainerteam Sebi und böörgitt werden laut … aber dann wird auch den Zuschauern klar, dass es in der Halbzeitpause mit den Jungs abgesprochen und ihnen dieses als eine Extra-Herausforderung gestellt wurde.
Aber auch hier setzt sich Buchholz schließlich mit Balleroberungen und guten Pässen durch.

Mit mehr Zielwasser wäre sicher ein höheres Ergebnis möglich gewesen…. ach, nee, nachdem Theo mit schon 9 Treffern sein Torekonto gefüllt hatte, bekam er nämlich die Traineranweisung nur noch mit seiner linken Nichtwurfhand Tore zu erzielen! Eine Extra-Extra-Herausforderung.

Das Spiel endete mit einem hervorragendem 25:5 für die Luchse.
Wieder haben wir ein tolles Spiel gesehen, das Lust auf mehr macht.

Wir danken dem TV Fischbek für den Besuch und wünschen Euch viel Erfolg in den weiteren Spielen.
Tore: Theo 11, Finn, Michel und Hannes je 3, Tjelle 2, Bennet, Jakob und Max je 1
Nächstes Spiel: 20.11. 14.00 Uhr gegen Wilhelmsburg in der Dratelnstr.
Heimspiel: 04.12. 15.30 Uhr in Nenndorf

Aufrufe: 253

Teile die Luchse...