3. Damen souverän

Der Saisonstart der neu gebildeten 3. Damen war für alle eine Wundertüte. Wir hatten das Glück, dass das neue Team, welches aus den ehemaligen A-Jugendlichen ergänzt durch drei ehemalige Spielerinnen der 2. Damen besteht, in die Bezirksliga eingestuft werden konnte. Leider war das Team in den vergangenen Wochen selten komplett beim Training und ein Testspiel gegen die Damen der HSG Seevetal in der Vorwoche verlief nicht gerade überzeugend. Insofern sollte das Spiel zeigen, ob wir uns gegen ein etabliertes Bezirksliga-Team behaupten können würden.

Aufgeregt aber sehr konzentriert startete das junge Team gegen die Gäste aus Barmbek. Die Abwehr stand gleich vom Anfang an wie ein Bollwerk und provozierte beim Gegner Ballverluste durch technische Fehler und überhastete Abschlüsse. Im Gegenzug konnten wir das schnelle Umschaltspiel nutzen, um in der 1. und 2. Welle zu schnellen und leichten Toren zu kommen. So musste Barmbek schon in der 10 Minute eine Auszeit nehmen, da sie mit 7:1 zurücklagen. Der Luchse-Express marschierte aber weiter bis zum Halbzeitstand von 17:7. Außer kleinen Korrekturen konnte der Trainer in der Pause auch nur Ansagen, dass das Team weiterhin Spaß haben sollte. Alle Mädels spielten, darunter auch zwei A-Jugendliche, und der Sieg war niemals in Gefahr. Die zweite Halbzeit endete zwar nur 9:9, aber viele Auswechselungen und einige „Experimente“ waren dem Spielfluss auch nicht gerade förderlich. Das Spiel endete unter großem Jubel mit 26:16 für den Neueinsteiger.

Ein gelungen Einstand der Lust auf mehr macht. Am nächsten Wochenende geht es dann zum Landesliga-Absteiger aus Wilhelmsburg, was eine neue Herausforderung darstellt.

Aufrufe: 44

Teile die Luchse...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •