2.mD – Glücklicher Punktgewinn

Gestern trafen sich zur Mittagszeit 10 Jungs der 2.mD, um motiviert gegen unseren Gegner , den Niendorfer TSV, zu gewinnen. Doch das gestaltete sich nicht so einfach und es hakelte an vielen Ecken und Kanten.

Unter anderem halfen Julius, Raphael und Niklas erst einmal gerne bei der 3.mD aus, da diese Spielermangel hatte. Da das Spiel aber genau vor unserem stattfand, fehlte diesen drei dann bei unserem Spiel doch ein bisschen Kraft und Energie. Als ich auf dem Weg zur Halle war, erreichte mich die Nachricht, dass Zeliha einen Autounfall hatte und leider nicht mehr zum Spiel und zum Coachen kommen kann (zum Glück nur Blechschaden). Und last but not least gehört die Halle Buenser Weg für mich unter dem Motto “Achtung – unbespielbare Eisbahn” zu den schlechtestes Hallen im Landkreis (aber damit hat ja schließlich auch der Gegner zu tun).

Die Luchse Jungs gingen die Partie gemächlich an: Der Angriff scheiterte immer wieder daran, dass die Jungs eher direkt dem Gegner in die Arme sprangen – und diese dann auch kraftvoll zupackten – als auch an Ideenlosigkeit. Anweisungen wurden geflissentlich ignoriert. Es war eher Standhandball als alles andere zu sehen *grummel*

Zurück in der Abwehr agierten die Jungs nicht aktiv genug und ließen sich von den quirligen Niendorfern ausspielen. Der Halbzeitstand von 7:11 war somit mehr als unbefriedigend für uns.

Die Kabinenansprache gestaltete sich dann etwas – sagen wir mal – fordernder und die Jungs waren sich einig, dass man das Ergebnis noch zu unseren Gunsten drehen kann. Dann mal los!

Tja, und dann ging es tatsächlich los und zwar mal wieder im wahrsten Sinne des Wortes Schlag auf Schlag; denn DJ drehte nun auf und konnte 6 seiner 7 geworfenen Tore in der zweiten Halbzeit im gegnerischen Tor versenken. Und auch die anderen Luchse-Jungs waren nun mit Tempo unterwegs und erarbeiteten sich ein 16:16 in der 35.Minute. So kenne ich die Jungs. Super!

Die letzten Minuten wurden dann noch einmal hektisch und es kam zu sonderbaren Szenen….

Letztendlich konnten beide Mannschaften noch jeweils 2 Tore werfen und das Spiel endete mit einem 18:18 Unentschieden. Puuuuhhhhh.

Unser nächstes Spiel findet am kommenden Sonntag gegen den Sechsplatzierten in Esingen statt. Wir freuen uns über jeden, der uns dann anfeuert.

Torschützen: DJ (7/2), Raphael (4), Levin (3), Pauli (2), Julius (1), Niklas (1)

Aufrufe: 26

Teile die Luchse...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •