mC – Handball-EM hautnah

Da sitze ich gestern, vertieft beim Ausfüllen von Formularen, in meinem warmen Stübchen, als mich ein Anruf von Torben Pöhls (Hallensprecher bei der EHFEuro2024 und Vater eines Spielers meiner Mannschaft) erreicht. Oh man, warum werde ich jetzt von dem gestört, war tatsächlich mein erster Gedanke, nahm den Anruf dann aber doch entgegen.

Die erste Frage von Torben: “Wie spontan bist du?“, bereitete mir erst einmal Unbehagen, aber als er dann sagte, dass er für die Jungs Karten für die heutigen 3 Spiele in der Barcleys Arena hätte, waren alle Bedenken futsch und ich war Feuer und Flamme!

Ok, ich frage ab, wer Karten haben möchte!

Leider gab es dann „nur“ 20 Stück, die verteilt werden konnten. Das brachte dann kurzfristig meinen Puls in die Höhe: Es war 12:50 h und somit nur noch 2 1/2 Stunden Zeit für die Orga und Anreise zum ersten Spiel. Eine Stunde später waren die Tickets – mehr oder weniger gerecht ;o) – an die Interessierten verteilt und die böörgitt um zwei graue Haare reicher!

Auch einige Eltern gerieten in Aufruhr und organisierten wie wild Fahrgemeinschaften während andere Jungs gechillt mit der Bahn zur Arena fuhren.

Während ich eine Mitfahrgelegenheit schon zum ersten Spiel ergatterte und ganz entspannt und voller Vorfreude im Auto saß, schickte mir Torben erneut eine Nachricht: „Hast du noch Nerven für 10 weitere Tickets?“

Nach einem wahnwitzigen inneren Lachflash, war ich bereit auch diese noch zu verteilen. Selbst auf dem Fußweg vom Parkplatz zur Halle telefonierte ich noch zur Ticketverteilung. Aber pünktlich beim Eintreten in die Halle und Beginn der Nationalhymnen (ich lieb´s) war alles geregelt und auch ich konnte dann das erste Spiel PORTUGAL : NORWEGEN genießen.

Alles in allem und unterm Strich eine tolle Aktion und ein MEGA-EVENT für die Jungs.

HERZLICHEN DANK, Torben! Dieses wird eine schöne Handball-Erinnerung für die Jungs bleiben.

#ehfeuro2024 #heretoplay

Visits: 133

Teile die Luchse...