2. mC – mit Willen und Teamgeist zum Sieg

Am Sonntag, 7.4. trafen sich zur Mittagszeit 7 Jungs der mC2 zum Spiel gegen den SG HH Nord.
Ohne Auswechselspieler bangten sie schon im Vorfeld, ob das wohl gut gehen würde, da sie das Hinspiel noch in anderer Besetzung lediglich mit einem Tor Vorsprung gewonnen hatten.
Zudem war einer der 7 erkältungstechnisch angeschlagen und der andere wurde spontan aus einem Lehrgang geholt und zum Spiel gebracht.

Das Spiel gestaltete sich von Anfang an spannend und ausgeglichen, es ging eigentlich immer hin und her: 1-2 Tore Rückstand, Gleichstand, 1-2 Tore vor, der Gegner holte auf, ging wieder vor und das Wiederholte sich so das gesamte Spiel, keine Mannschaft konnte sich jemals um mehr als 2 Tore absetzen, auch dank unserem Torwart Elischa, der in den entscheidenden Situationen großartig gehalten halt.

Für uns Eltern auf der Tribüne war es ein Krimi und wir waren fast schon geneigt, dem Gegner vorzuschlagen, sich einfach auf Unentschieden zu einigen 😉

Unsere Jungs gaben in diesem Spiel wirklich alles. Der Gegner konnte ja wechseln und somit manch eine Position frisch besetzen und neue Impulse bringen. Spätestens Mitte der 2. Halbzeit merkte man den Jungs auch an, dass sie erschöpfter wurden und die Würfe aufs Tor nicht mehr ganz den “wumms” hatten.

Aber sie gaben nicht nach und zeichneten sich dadurch aus, dass sie die ganze Zeit konzentriert IHR Spiel machten und sich nicht aus der Ruhe bringen ließen. Inzwischen sind sie gut abgestimmt, nachdem in der ersten Hälfte der Saison viel mit wechselnder Besetzung gespielt wurde, sind sie jetzt eine Mannschaft, die Spielzüge sitzen (meist ;-)) und der eine weiß, was der andere vorhat.

Man merkte auch, sie wollten gewinnen, zu keinem Zeitpunkt gaben sie auf, blieben immer dran in der Abwehr, gingen jedem Balls nach und versuchten im Angriff, stets zum Abschluss zu kommen. Diese Saison haben sie noch die Chance auf den Gruppensieg und diese wollten sie sich trotz der Umstände nicht nehmen lassen.

2 Minuten vor Spielende stand es 27:27. Innerhalb von 1 Minute konnten wir 2 Tore machen,  kassierten zwar noch einen 7 Meter eine halbe Minute vor Ende, aber das war es – geschafft und glücklich gingen die Jungs mit 29:28 vom Platz.

Mit dieser richtig tollen Teamleistung können sie motiviert und selbstbewusst in die letzten 3 Spiele gehen, von denen 2 noch gegen ihre direkten Verfolger in der Tabelle sind. 

Visits: 125

Teile die Luchse...