Spielbericht: mC 25.02.2018

Leistungsknick und Grippewelle kostet uns die Tabellenführung.

Nachdem das Spiel eine Woche zuvor gegen den Eimsbütteler TV trotz starken Aufgebots mit einem 17:16 mehr als unnötig verloren ging (ich möchte mich weder über die Schiedsrichterleistung noch in diesem Zusammenhang über die Nichterfüllung der RTK auslassen) erreichte uns auch die Grippewelle, so dass wir am Samstag gleich auf mehrere Leistungsträger zum Spiel gegen FC St. Pauli verzichten mussten.

Trotz hoher Motivation der Jungs kamen sie nicht richtig ins Spiel und ließen sich von einer doch eher schwach aufgestellten Pauli-Truppe vorführen. Viele überhastete Fehlwürfe, unnötige Ballverluste als auch immer wieder Abwehrschwächen ließen die Gegner aufspielen.
In der 12. Minuten stand es 6:2 – wobei die Luchse lediglich zwei 7-m verwandeln konnten.
Die erste Halbzeit gestaltete sich insgesamt nicht besser, so dass wir mit einem 8:5 in die Halbzeit gingen.

Auch die zweite Halbzeit lief anfangs nicht besser.
By the Way: Trotz der Hinweise an den Schiedsrichter, dass auch hier der Gegner sich nicht an die RTK hält und augenscheinlich zu defensiv abwehrt, wurde die Progression nicht umgesetzt. ?

Aber auch das soll hier keine Entschuldigung für schlechtes Spielverhalten sein!

Ab der 35. Minuten konnten sich die Jungs ein bisschen fangen und mit 3 Toren in Folge zumindest Anschluss halten.
In der 44. Minute dann endlich der Ausgleich. Die letzten Spielminuten natürlich geprägt von Spannung und Hektik.

Unterm Strich haben sich die Jungs einen Punkt mit dem Endstand 17:17 erkämpft.

Schön war’s nicht!

Da unser Verfolger SV Blankenese seine Spiele souverän gewonnen hat, und wir 3 Punkte haben liegen lassen, stehen sie nun verdient an der Tabellenspitze.

Am 08.04.18, um 13:15 h ist dann unser nächstes Heimspiel im Buenser Weg gegen die Mannschaft SG Harburg.
Wir hoffen auf Eure Unterstützung.

LG Birgitt

Aufrufe: 505

Teile die Luchse...
 
 
      

Schreibe einen Kommentar