wD – Erstes Heimspiel HL leider verloren

Am Sonntagmorgen stand für die Mädels der wD das erste Spiel der Rückrunde an, weil das Spiel am
letzten Wochenende verlegt wurde. In der Rückrunde steht die Mannschaft in der Hamburg-Liga nun
vor noch etwas größeren Herausforderungen als in der Hinrunde. Gegen den Gegner Niendorfer SV
rechneten sie sich aber durchaus Chancen aus, denn gegen diese Mannschaft hatten sie Anfang
Januar beim Turnier in Mölln das Finale im B-Pokal gewonnen. Die Trainer hatten mit 14 Spielerinnen
wieder die Qual der Wahl…


Das Spiel begann mit einem 0:2 Rückstand für unser Team, weil leider zwei schöne Tore von den
Luchsis wegen Übertritts nicht zählten. Aber die Mädels steckten nicht auf und erzielten den
Ausgleich zum 2:2. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes
Spiel, die Niendorfer legten ein Tor vor, aber die Luchsis konnten stets dranbleiben. In der Abwehr
waren sie ziemlich gefordert gegen die duchsetzungsstarken Gegnerinnen. Leider riss der Faden zum
Ende der ersten Halbzeit, so dass es mit zwei Toren Rückstand (8:10) in die Pause ging.


Vor dem Start in die zweite Halbzeit gab es ein paar motivierende Worte von Bundesliga-Spielerin
Nantke Ackmann im Mannschaftskreis. Kurzfristig führte dies noch nicht dazu, dass das Blatt noch
gewendet werden konnte, aber dann hatten unsere Mannschaft einen Lauf und ging nach drei Toren
Rückstand (10:13) in der 29. Minute mit zwei Toren in Führung (16:14). Hierbei gelangen auch einige
sehenswerte Tore vom Kreis. Geht doch!


Kurz vor Schluss riss dann aber leider wieder der Faden und die Niendorferinnen konnten mit zwei
Toren in Führung gehen (18:20, 36. Minute). Die Trainer nahmen nochmal eine Auszeit, und die
Luchsis kamen auch zweimal nochmal auf ein Tor ran. Am Ende gelang es aber leider nicht das Spiel
zu drehen und es ging mit zwei Toren verloren (20:22). Schade.

Wochenende steht ein Auswärtsspiel beim Rellinger TV an. Unsere Torschützinnen: Mila (6), Hannah (3), Carla (3), Merle (3), Frieda (2), Inga (1), Mette (1), Ella (1)

Wie immer geht unser Dank an Sonja für den Bericht!

Views: 195

Teile die Luchse...