wD – Punkt verschenkt

Am Sonntag zur Mittagszeit begrüßte die weibliche D-Jugend das Team Hoisbüttel Bergstedt
Hamburg von 2003 zum Heimspiel in Nenndorf.


Das Spiel begann ausgeglichen, es konnte sich zunächst keine Mannschaft einen Vorteil erarbeiten.
Einen Torerfolg unserer Mannschaft glichen die Gegnerinnen direkt wieder aus. Da die
Mitspielerinnen häufig nicht anspielbar waren, versuchte es der Rückraum dann im 1 gegen 1, und
war dabei zum Glück häufig erfolgreich. Es war irgendwie zu wenig Bewegung drin oder wie die
Trainer nachher sagten „mit angezogener Handbremse“. In der 9. Minute daher Team-Auszeit für
einige Ansagen. Danach lief es besser, und einige Spielzüge konnten erfolgreich abgeschlossen
werden, so dass sich die Luchsis zur Halbzeit einen 3-Tore-Vorsprung herausgearbeitet hatten
(13:10).


Doch was war im Pausentee? Nach vier gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit hatten die
Gegnerinnen das Spiel gedreht und führten mit einem Tor (13:14). Wie immer haben die Mädchen
aber gut gekämpft und konnten sich die Führung wieder zurückerobern (19:16, 30. Min.). Einige
schön anzusehende Spielzüge waren dabei – geht doch! In den letzten zehn Minuten wurde es dann
aber sehr spannend. Durch einige technische Fehler und Unkonzentriertheiten bauten sie den
Gegner nochmal auf. Kurz vor Schluss führten die Luchsis zwar mit einem Tor, mussten aber mit dem
Schlusspfiff noch den Ausgleich hinnehmen (24:24).

Wie immer lieben Dank Sonja für den Bericht!
Unsere Torschützinnen: Merle (8), Mette (6), Mila (5), Hannah (4), Marit (1)

Visits: 331

Teile die Luchse...