Weibliche A-Jugend weiter auf dem Weg zur Staffelmeisterschaft

Nach längerer Spielpause durfte die A-Jugend endlich wieder auf die Platte. Zu Gast war am Sonntagnachmittag die Mannschaft der HT 16 Hamburg. Wie befürchtet, merkte man den Mädels die lange Spielpause zunächst an. Zwar erspielten sie sich durch ihr schnelles Angriffsspiel viele klare Chancen, diese landeten dann aber zunächst am Pfosten oder der Torhüterin. In der Abwehr ließ man sich im Gegenzug vom Gegner „einlullen“ und plötzlich war der Ball im Tor. So lag der Favorit nach 12 Minuten mit 2:5 im Rückstand und eine Auszeit musste herhalten, um das Team wachzurütteln. Über ein 6:6 nach 20 Minuten, konnten sich die Jung-Luchse bis zur Halbzeit dann auf 11:8 absetzen. Im zweiten Abschnitt lief es dann deutlich entspannter. Trotz einiger Zeitstrafen setzte sich das Heimteam immer weiter ab. Während die Gäste nur noch 6 Tore erzielten, netzten unsere Mädels noch 18 mal ein, so dass am Ende ein deutlicher 29:14 Sieg heraussprang.  Sollte am kommenden Samstag das Team des TV Fischbek ebenfalls geschlagen werden, dürfen die Jung-Luchsedie Meisterschaft feiern. Neben einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung sei noch erwähnt, dass Franzi in Halbzeit 2 insgesamt vier Siebenmeter vereitelte.

Aufrufe: 547

Teile die Luchse...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar